Wasserschutz

Der Wasserschutzzug der Freiwilligen Feuerwehr Speyer besteht derzeit aus 18 Angehörigen. Die Mannschaft besteht aus 12 ausgebildeten Bootsführern und 6 Bootsmännern.

Zum Aufgabengebiet des WSZ zählen unter anderem Rettungseinsätze und Brandbekämpfung auf Gewässern, die Deichverteidigung bei Hochwasser und die Abwehr von Umweltgefahren. Um diese Aufgaben zu erfüllen verfügt der WSZ über ein Mehrzweckboot (MZB) ausgestattet mit Side Scan Sonar, GPS und Radar. Des Weiteren zwei Rettungsboote (RTB), einem Abrollcontainer des Landes Rheinland Pfalz beladen mit 10 Booten inklusive Motoren und Zubehör sowie ein Eisrettungsschlitten und weiteres Equipment.

Analog zu den anderen Facheinheiten beübt der Wasserschutzzug einmal im Monat sein Aufgabenspektrum wobei die Übungen auf Grund des Zeitaufwandes in den Monaten April bis September in der Regel Samstags über 4 Stunden abgehalten werden.

Während der Wintermonate werden überwiegend theoretische Inhalte aufgefrischt oder sich mit der persönlichen Schutzausrüstung vertraut gemacht.