Wachabteilung D

Die Wachabteilung D besteht aktuell aus einem Wachabteilungsleiter, seinem Stellvertreter und sechs Beschäftigten der Feuerwehr Speyer ohne Einsatzdienst. Sie versehen ihren Dienst 24/7 in der ständig besetzten „Städtischen Feuerwehreinsatzzentrale“ (SFEZ). Die Beschäftigten der SFEZ Speyer sind ein hochspezialisiertes Team, denen einen hohe Verantwortung übertragen und großes Vertrauen entgegen gebracht wird.

Die Kollegen arbeiten in einem eigenen Schichtrhythmus, der sich alle sechs Wochen wiederholt. Der Auftrag lautet, die SFEZ permanent mit einem unserer Beschäftigten zu besetzen. Unter anderem werden die Erstalarmierungen der ILtS Ludwigshafen entgegen genommen. Direkt ab Alarmstufe 1 ist die SFEZ als rückwärtige Führungsunterstützung Assistent des Einsatzleiters tätig. Außerdem kümmern sich die Kollegen um administrativ-organisatorische Aufgaben, wie das Entgegennehmen von Anrufen, unterstützende Tätigkeiten in der Einsatzvor- und -nachbereitung, sie sind Ansprechpartner von Besuchenden der Feuerwache und nehmen außerhalb der üblichen Bürozeiten Störanrufe für die Stadtwerke entgegen. Einbruchs- und Amokalarme aus städtischen Gebäuden laufen ebenfalls direkt in der SFEZ auf. Das gilt auch für eine Vielzahl von Meldungen, die Bürger der Stadtverwaltung außerhalb der Öffnungszeiten abgeben möchten, z.B. Parkvergehen, Ruhestörungen, Schadensmeldungen und vieles mehr.

Um in der SFEZ Dienst zu tun, muss man sich einem ganztägigen Auswahlverfahren stellen. Grundvoraussetzung zur Teilnahme ist unter anderem ein bereits erfolgreich abgeschlossener Führungslehrgang der Stufe A. Bei erfolgreicher Teilnahme folgen sechs Wochen theoretische Ausbildung und weitere sechs Wochen Praxis als zweiter Disponent in der SFEZ.