2019

Einsatzbeginn Titel / Ort
19.12.2019 Messeinsatz überörtlich / Germersheim
Bericht

Nach Fund einer Nebelgranate, die mit weißem Phosphor gefüllt war, in der Innenstadt von Germersheim musste die Granate kontrolliert gesprengt werden. Hierfür wurde ein Sicherheitsbereich im Umkreis von 300 m evakuiert.
Die Feuerwehr Speyer bildete gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen die Messleitung (Koordination der Messtrupps) und führte nach erfolgreicher Sprengung diverse Messungen im Umfeld durch.
Des Weiteren unterstützte die SEG-V bei der Versorgung der eingesetzten Einsatzkräfte.
Insgesamt waren mehr als 500 Rettungskräfte im Einsatz.

Fahrzeuge Kommandowagen (KdoW), PKW Duster, Geraetewagen Messtechnik (GW-Mess), GW-Verpflegung
BeteiligteEinheiten Rettungsdienst, Polizei
Ausrückestärke 7 Feuerwehrangehörige
Bilder
   

Dieser Einsatz wurde 180 mal aufgerufen.