2018

Einsatzbeginn Titel / Ort
03.11.2018
14:33
Gasausströmung
Mittelkämmererstraße
Bericht

Rettungsdienst und Hausbesitzer vor Ort.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurden wir vom Hausbesitzer eingewiesen. Als Erstmaßnahme wurde ein Trupp unter Atemschutz in den Keller geschickt, um die Gaszufuhr zu stoppen.
Der Messtrupp nahm Explosionsgrenzenmessungen im Zugangsbereich der betroffenen Wohnung vor.
Mit dem Ex-Tec 4 wurde bereits im Eingangsbereich zum Hof 200 ppm Methan mit steigender Tendenz
gemessen. Auf der Treppe zum 1. Obergeschoss stieg der Messwert auf über 50% UEG (untere Explosionsgrenze, will heißen >22000 ppm).
Daraufhin wurde der sich im 1. OG befindliche Angriffstrupp zurückgerufen. Ein deutliches
Ausströmgeräusch der angeschnittenen Gasleitung war zu hören. Der Absperrhahn wurde nochmals
kontrolliert und endgültig in die "Geschlossen" Stellung gebracht. Das hörbare Ausströmen ließ nach, der
Schnitt wurde mit Dichtband notdürftig abgedichtet. Belüftungsmaßnahmen und ein Angriff mit
Bereitstellung wurden durchgeführt.
Die Belüftungsmaßnahmen zeigten Wirkung, die Gaskonzentration war lediglich unter dem Dach noch im gefährlichen Bereich (ca. 10000 ppm). Im Laufe der Maßnahmen nahm die Gaskonzentration soweit ab, dass die Stadtwerke Speyer die Einsatzstelle betreten konnte. Die SWS stoppte die Gaszufuhr von außen und baute die Gasuhr aus. Sicherheitshalber wurden auch die Sicherungen Strom entfernt.

Fahrzeuge Hilfeleistungsloeschfahrzeug (HLF 20), Geraetewagen Messtechnik (GW-Mess)
Beteiligte
Einheiten
Polizei, Rettungsdienst, Stadtwerke Speyer
Ausrückestärke
12 Feuerwehrangehörige
Bilder Zu diesem Einsatz existieren keine Bilder

Dieser Einsatz wurde 228 mal aufgerufen.