Fünf Stationen an und in einem besonderen Objekt

Am heutigen Samstag fand von 10 bis 16 Uhr eine Übung der besonderen Art statt. Wann kann man schon einmal auf und in einer Rheinbrücke üben, ohne den laufenden Verkehr zu behindern. Genau dann, wenn diese Brücke saniert wird.
Da die Salierbrücke, im Speyerer Volksmund auch „aldi Rhoibrigg“ genannt, derzeit komplettsaniert wird, bot sich für uns die Gelegenheit, an fünf Stationen mit unterschiedlichen Themen unser Wissen aufzufrischen.

Unter der Übungsleitung von Stadtfeuerwehrinspekteur Peter Eymann wurden folgende Szenarien beübt:

An Station 1, die sich am pfälzischen Brückenkopf befand, wurde der Löschzug stationiert, um auf einen realen Einsatz schnell reagieren zu können. Hier wurden die jeweiligen Gruppen in die Gefahren von Baustellenunfällen eingewiesen. Auch auf die medizinische Behandlung von Baustellenunfällen mit kleiner praktischen Einlage ging man ein.

Bei der Station 2 wurde es dann spannend: Hier erläuterte uns der Leiter der Facheinheit Information und Kommunikation, Wolfgang Schmitt, die Funktion eines Repeaters und das Kommunikationsverhalten innerhalb des Brückenbauwerks. Ein Durchlaufen der Brückenkonstruktion im Innern mit Funkausleuchtung rundete diese Station ab.

Julia Weiß und Christian Almstedt zeigten an Station 3 fachkundig die schonende Rettung einer verunfallten Person vom Hängegerüst der Brücke.

Zur Zeit wird die Oberfläche der Brücke im Rahmen der Sanierung mittels Strahltechnik behandelt. Hier an Station 4 wurde angenommen, dass ein durch das Strahlen mit Bleistaub kontaminierter (verschmutzter) Arbeiter gereinigt werden muss, bevor er durch den Rettungsdienst transportiert werden kann. Martin Bracke, der Gruppenführer der Dekontaminationsgruppe des Gefahrstoffzuges, wies die Teilnehmer in das richtige Dekontaminationsverfahren ein.

Die schonende Rettung von Personen aus verunfallten LKWs war an Station 5 unter der Leitung von Daniel Kelleter, Kai Dindorf und Robin Lause Hauptthema.

Den ganzen Tag über versorgte uns die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung mit warmen und kalten Getränken, Obst und einem warmen Abschlussessen.

20200926Salierbreucke001 20200926Salierbreucke002 20200926Salierbreucke003 20200926Salierbreucke005 20200926Salierbreucke006 20200926Salierbreucke007 20200926Salierbreucke009 20200926Salierbreucke008 20200926Salierbreucke010 20200926Salierbreucke011 20200926Salierbreucke013 20200926Salierbreucke012 20200926Salierbreucke014 20200926Salierbreucke023 20200926Salierbreucke022 20200926Salierbreucke021 20200926Salierbreucke020 20200926Salierbreucke019 20200926Salierbreucke018 20200926Salierbreucke017 20200926Salierbreucke016 20200926Salierbreucke015 20200926Salierbreucke024 20200926Salierbreucke025 20200926Salierbreucke027 20200926Salierbreucke026 20200926Salierbreucke028 20200926Salierbreucke029 20200926Salierbreucke030 20200926Salierbreucke031 20200926Salierbreucke032 20200926Salierbreucke033
<
>