Atemschutzausbildung: Modul GAMS

Um sich im Bereich der Aus- und Fortbildung im Atemschutzsektor zukunftsorientiert aufzustellen, fand gestern die Auftaktveranstaltung zur modularen Ausbildung in diesem Themengebiet statt. Frisch ausgebildete Atemschutzgeräteträger werden im ersten Halbjahr 2020 insgesamt fünf Module besuchen, um sich in den notwendigen Bereichen ausgiebig fortbilden zu können.
Die Module beinhalten:

  • Gefahrstoffe im Atemschutzeinsatz/GAMS
  • Strahlrohrführung und Schlauchmanagement,
  • Korbbedienung und Anbauteile der Drehleiter unter Atemschutz,
  • Suchstrategie und Wärmebildkamera,
  • Notfalltraining.

Gestern fand das erste Modul zum Thema Gefahrstoffe im Atemschutzeinsatz/GAMS statt. Ziel des Seminares war es, den Teilnehmern ein sicheres Gefühl im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern zu vermitteln und essentielle Handlungsweisen zu vertiefen. Neben der Erkundung, das Festlegen von Absperrgrenzen und Veranschaulichen von Kennzeichnungen und verschiedenen Frachtpapieren, ging es auch um den richtigen Umgang mit Schutzkleidung und Messtechnik, die im Rahmen der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen zur Verfügung stehen.

20200227AGTGAMS002 20200227AGTGAMS006 20200227AGTGAMS003 20200227AGTGAMS001 20200227AGTGAMS004 20200227AGTGAMS005
<
>