Brand in Autohaus – keine Verletzten

Heute Morgen kam es zu einem Brand in einem Autohaus in der Franz-Kirrmeier-Straße.

Der betroffene Bereich, der durch die Mitarbeiter schon abgelöscht war, wurde vom Angriffstrupp der Feuerwehr unter Atemschutz mit Hilfe der Wärmebildkamera kontrolliert. Hierzu wurde die Decke geöffnet, in der eine leicht erhöhte Temperatur nachgewiesen werden konnte.

Der Betrieb wurde mittels Elektrolüfter belüftet. Des weiteren wurden CO-Messungen durchgeführt, deren Ergebnisse keine erhöhten Werte zeigten. Nach Abschluss der Arbeiten wurde das Objekt an den Betreiber übergeben.

Wir waren mit vier Fahrzeugen und 15 Personen neben dem Rettungsdienst und der Polizei im Einsatz.