Interkommunale Messübung

Am heutigen Samstag trafen sich Feuerwehreinheiten aus den Städten Neustadt an der Weinstraße, Frankenthal, Ludwigshafen und aus den Landkreisen Bad Dürkheim, Germersheim und dem Rhein-Pfalz-Kreis, um zusammen mit uns die Koordination von mehreren Messeinheiten im Gefahrstoffeinsatz zu üben.
Eine angenommene Lage, bei der radioaktive Stoffe aus dem nahegelegenen Kernkraftwerk freigeworden sind, machte es erforderlich, dass an vorbestimmten Messpunkten in der ganzen Vorderpfalz Radioaktivitätsmessungen vorgenommen werden. 
Die Koordination lag bei der Messleitung Speyer, die von Führungskräften aus den obigen Gebietskörperschaften unterstützt wurde.
Inhalte der rund vierstündigen Übung war die Koordination der Kräfte, die Messung der Ortsdosisleistung an den Messpunkten, die Übermittlung dieser und das Beproben von Gewässeroberflächen.

Die Facheinheit IuK unterstütze die Teilnehmer.

Fazit: Die Zusammenarbeit funktioniert und ist wichtiger denn je.

20190525MLKÜbung002 20190525MLKÜbung003 20190525MLKÜbung004 20190525MLKÜbung005 20190525MLKÜbung006 20190525MLKÜbung007 20190525MLKÜbung008 20190525MLKÜbung009 20190525MLKÜbung010
<
>