FeKW

 

Der Fernmeldekraftwagen ist ein Gerätewagen der Facheinheit Information und Kommunikation mit umfangreicher Ausstattung zur Errichtung drahtgebundener Kommunikationsverbindungen.

Das Fahrzeug beherbergt die komplette Ausrüstung, um mobile Führungsstellen mit IT- und Kommunikationstechnik auszustatten. Mit Hilfe der Ausstattung können mobile Führungsstellen an öffentliche und private Fernsprech- und Datennetze angebunden werden. Zusätzlich können eigene Fernsprech- und Datennetze aufgebaut und betrieben werden.

Der FeKW enthält 1 digitales Fahrzeugfunkgerät (MRT) und 3 Handfunkgeräte (HRT), sowie 2 Kabeltrommeln 230V mit 50m Kabellänge, zwei Netzwerkkabeltrommeln 90m und 8 Stück Feldkabel auf Trommeln mit je 850m Länge. Zusätzlich sind auf dem Fahrzeug digitale (AWITEL) und analoge Feldtelefone, sowie umfangreiches Material für den Feldkabelbau verlastet.

Es befinden sich eine ISDN-Telefonanlage mit zugehörigen Telefonen, sowie Analogtelefone an Bord. Zur Datenübertragung über Feldkabel führt der FeKW spezielle Modems, sowie Router und Switche mit.

Im Fahrzeug ist ein mobiler Antennenschiebemast mit 10m und das dazugehörige Absperrmaterial verlastet. Ergänzt wird die Ausstattung durch ein faltbares Mountainbike als Melderfahrrad.

Zur unabhängigen Stromversorgung wird auf dem Fahrzeug ein 8kVA Stromerzeuger mitgeführt.

 

Funkrufname: Kater Speyer 2/69/1
Hersteller: Mercedes Benz Sprinter 516 Aufbau: Zikun, Riegel
Baujahr: 2017 KW: 120
zGM: 5000 kg Besatzung: 1/6/7