Gebäudebrand Mörschgasse 13.01.2018

Sperrmüllbrand in der Mörschgasse, ein Feuerwehrmann verletzt.

Im Außenbereich eines Gebäudes in der Mörschgasse brannte abgestellter Sperrmüll.

Bei Eintreffen der Feuerwehr griff das Feuer bereits auf das Gebäude und zwei davor geparkte Fahrzeuge über. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen im Außenbereich ab und drangen parallel in das Gebäude zur Brandbekämpfung vor.

Während den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht und wurde vom anwesenden Rettungsdienst versorgt.

Die Bewohner der angrenzenden Häuser wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung von der Polizei ins Freie gebracht. Nach dem das Feuer unter Kontrolle war, wurden die geräumten Wohnungen auf Kohlenmonoxid überprüft. Im Anschluss konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Im Einsatz waren die Feuerwehr und die SEG mit 13 Fahrzeugen und 53 Feuerwehrleuten, der Rettungsdienst, die Stadtwerke, das THW und die Polizei.