GW-Mess

Zum Transport einer umfangreichen Ausrüstung zum Messen und Spüren wurde eine eigene Fahrzeuggattung entwickelt. Diese nennt sich Gerätewagen Messtechnik (in der Regel GW-Mess abgekürzt). Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

  • Bereitstellung umfangreicher Messausrüstung,
  • Aufspüren und Bestimmen atomarer, biologischer und chemischer Kampf- und Gefahrstoffe,
  • Kennzeichnen kontaminierter Gebiete.

Die Fahrzeuge werden meist in Form von Lieferwagen oder Klein-Lastkraftwagen gebaut und führen auch adäquate Schutzkleidung mit. Sie sind nicht durch das Deutsche Institut für Normung e.V. genormt. Allerdings hat das Bundesland Rheinland-Pfalz eine spezielle Technische Richtlinie für den Gerätewagen Messtechnik entwickelt.

 

 

Funkrufname: Florian Speyer 1/53/1
Hersteller: Mercedes Benz Aufbau: Binz
Baujahr: 2011 KW: 120
zGM: 3.800 kg Besatzung: 1/2/3